Neuigkeiten

30.03.2024 | Michael Biermann

Anmeldezahlen am Gymnasium sind beunruhigend

Lagenser Kommunalpolitik hat bereits gehandelt

Die Anmeldezahlen am Gymnasium sind für das kommende Schuljahr 2024/2025 erschreckend niedrig. Ganze 57 Anmeldungen sind es bis dato zum Schuljahr 2024/2025 (siehe LZ, 25.03.2024). Die niedrigen Anmeldezahlen beunruhigen die Lagenser Kommunalpolitik in hohem Maße. 


27.03.2024 | CDU Kreisverband Lippe

Sorgen in den Werkstätten

Kerstin Vieregge informiert sich bei der Lebenshilfe Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Die Beschäftigten in den lippischen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen machen sich Sorgen um ihre Zukunft. Grund sind die Vorhaben der Bundesregierung zur Neuausrichtung und Umstrukturierung des Werkstattsystems, die auch die Ausgliederung von Leistungsträgern in den ersten Arbeitsmarkt beinhalten. Auf Einladung des Werkstattrats der Lebenshilfe Detmold hat sich Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge jetzt vor Ort über die Ängste der Betroffenen und ihre Arbeit in der Werkstatt informiert.


26.03.2024 | Michael Biermann

CDU und Einzelhandel tauschen sich über ISEK aus

Große Übereinstimmung in den wesentlichen Themen

Das ISEK – Kurzform für Integriertes Stadtentwicklungskonzept – beschäftigt Politik, Verwaltung, Einzelhandel und Bürgerschaft seit langem. Für die CDU ein Grund, sich mit Einzelhändlerinnen und Einzelhändlern zusammenzusetzen und über Chancen und Risiken des ISEK auszutauschen. In der letzten Fraktionssitzung begrüßte CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Biermann hierzu Ulrike Pietsch, Thorsten Pohle, Iris Riekehof, Dr. Lars Ruwisch, Peter Thiele und Thomas Voss vom Arbeitskreis Innenstadt.


24.03.2024 | Michael Biermann

CDU setzt sich für Ausweisung von Grabeland in Lage ein

Kleingartenwesen soll unterstützt werden

"Kleingärten und Kleingartenanlagen erfüllen in Nordrhein-Westfalen vielfältige gesellschaftliche Funktionen: als städtische Grünflächen, ökologisch wertvolle Refugien und Orte des Natur- und Umwelterlebens. Sie bieten Orte der Freizeit und Entspannung, die Möglichkeit zur Eigenerzeugung von Obst, Gemüse und Blumen und leisten wichtige Beiträge für gesellschaftliche Integration, kulturelle Vielfalt und Stadtkultur." So formuliert es das Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW. Die CDU wird sich dieses Themas aus aktuellem Anlass erneut annehmen.


22.03.2024 | CDU Kreisverband Lippe

Fahrplanstreichungen

Kerstin Vieregge fordert "Bahngipfel OWL"

Kreis Lippe. Die lippische Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge kritisiert die plötzliche Streichung von Verbindungen der Eurobahn in Westfalen. „Die Pläne der Eurobahn sind eine wesentliche Schwächung des ländlichen Raums und schränken Tausende von Pendler tagtäglich ein.“


20.03.2024 | Michael Biermann

CDU-Fraktion besucht August-Hermann-Francke-Grundschule in Kachtenhausen

informativer Austausch zu Themen rund um den Schulstandort

Vertreterinnen und Vertreter der CDU-Ratsfraktion Lage besuchten die August-Hermann-Francke-Grundschule in Kachtenhausen. Schulleiter Arnold Driediger, seine Vertreterin Beate Busch sowie Peter Dück, Geschäftsführer des Schulträgers berichteten den acht Christdemokratinnen und Christdemokraten von ihrer Arbeit.

 


29.02.2024 | CDU Kreisverband Lippe

Seminar "Kommunalpolitik vermitteln: Das direkte Gespräch"

Die Kommunalpolitische Vereinigung Lippe lädt zu einem Seminar für alle an der Kommunalpolitik Interessierten ein. Dozent Norbert Burzlaff aus Dortmund referiert am Samstag, 16. März 2024, von 9 bis 16:45 Uhr, im Liemer Krug, Bielefelder Str. 185 in Lemgo-Lieme, zum Thema "Kommunalpolitik vermitteln: Das direkte Gespräch" zu Strategien und Regeln der persönlichen Ansprache in der politischen Kommunikation mit Bürgerinnen und Bürgern. Die Inhalte werden durch praktische Übungen vertieft.
Das Seminar richtet sich sowohl an Einsteiger, wie auch an Menschen mit kommunalpolitischer Vorerfahrung.
Die Teilnahme steht allen Interessierten offen und ist kostenfrei. Es wird ein Imbiss und ein Mittagessen gereicht. Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und unter kpv@cdu-lippe.de entgegengenommen.


27.02.2024 | CDU Kreisverband Lippe

Weniger Bundesförderung für Lippe

Kerstin Vieregge fordert Wachstumsimpulse für die Wirtschaft im Kreis

Kreis Lippe. Die Zusage von Fördermitteln ist meist eine gute Nachricht. Doch angesichts aktuell vorliegender Zahlen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) lohnt es sich, genau hinzusehen. Knapp 147 Millionen Euro beträgt danach die gesamte Fördersumme, die 2023 vom Bund über die KfW nach Lippe geflossen ist. Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge blickt besorgt darauf, denn „Lippe hat damit 36 Millionen Euro oder 20 Prozent weniger Bundesförderung als noch 2022 erhalten.“ Konkret sind die KfW-Förderungen für die heimischen mittelständischen Unternehmen von 74 Mio. Euro auf 49 Mio. Euro und für die privaten Kunden von 92 Mio. Euro auf 78 Mio. Euro im Jahresvergleich zu 2022 eingebrochen.


26.02.2024 | CDU Kreisverband Lippe

Erhaltungsprogramm für Landesstraßen: Land investiert 2.000.000 Euro in die Infrastruktur in Bad Salzuflen

Der Zustand von Straßen, Brücken und Tunnel in Nordrhein-Westfalen soll deutlich besser werden. Dazu hat das Verkehrsministerium des Landes im November vergangenen Jahres eine Sanierungsoffensive Straßeninfrastruktur ins Leben gerufen. Das jährliche Erhaltungsprogramm für die Landesstraßen ist dabei ein zentraler Baustein.

Insgesamt enthält das Förderprogramm 220 Millionen Euro. Davon fließen 145 Millionen Euro in 151 größere Einzelprojekte unter anderem an Fahrbahnen und Brücken. Die übrigen 75 Millionen Euro werden als sogenannte Bauamtspauschale eingeplant: Damit kann flexibel auf unvorhergesehene Schäden reagiert werden. Die Auswahl dieser Projekte treffen die jeweiligen Regionalniederlassungen von Straßen.NRW.


26.02.2024 | CDU Kreisverband Lippe

„Lippische Parlamentarier kämpfen gemeinsam für Wandel in der deutschen Veteranenpolitik“

Diese Sitzungswoche des Deutschen Bundestages stand für die lippischen
Abgeordneten und Mitglieder im Verteidigungsausschuss, Kerstin Vieregge
(CDU) und Christian Sauter (FDP), ganz im Fokus der Veteranenpolitik und
der Einführung eines dedizierten Veteranentages.
Den Auftakt bildete das interfraktionelle Fachgespräch "Eine neue Politik
für Veteraninnen und Veteranen in Deutschland" am Dienstag, den 20.
Februar 2024, gefolgt vom zweitägigen Veteranenkongress, veranstaltet vom
Deutschen Bundeswehrverband.


Nächste Seite